Bentley Motors Limited: Führender Hersteller von Luxusfahrzeugen

Bentley Motors ist im Luxussegment die gefragteste Automarke der Welt: Das Stammhaus des Unternehmens im englischen Crewe ist Standort aller Geschäftsbereiche, einschließlich Design, R&D, Entwicklung/Konstruktion und Produktion. Das Unternehmen produziert die drei Modellreihen Continental, Flying Spur und Mulsanne. Die Kombination aus hochwertiger Handwerkskunst mit über Generationen weitervererbten Fähigkeiten und Ingenieursleistungen höchster Kompetenz in Verbindung mit Spitzentechnologie ist das Alleinstellungsmerkmal britischer Marken für Luxusfahrzeuge wie Bentley und gleichzeitig ein exzellentes Beispiel für britische Wertarbeit auf höchstem Niveau. Das Unternehmen ist seit 1998 Teil des Volkswagen Konzerns und beschäftigt in Crewe derzeit rund 3.800 Mitarbeiter, die dazu beigetragen haben, dass 2014 mehr Bentleys hergestellt werden konnten als je zuvor. Ein Wachstum um 9 % verglichen mit 2013 bedeutete für Bentley, dass erstmals in der 95-jährigen Firmengeschichte mehr als 11.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden konnten, gleichmäßig verteilt auf die Hauptabsatzmärkte Nord- und Lateinamerika, China, Großbritannien und Europa sowie den Nahen Osten.

Reduzierte Umweltbelastung

Bentley arbeitet an neuen Vorgehensweisen, um sicherzustellen, dass die Herstellung von Fahrzeugen bei verringerter Umweltbelastung gleichzeitig effizienter wird. Das Unternehmen verfolgt einen Fünfjahresplan, um bis 2018 die Umweltbelastung gegenüber dem Vergleichswert für 2010 um 25 % zu und den Energieverbrauch pro produziertem Fahrzeug um 50 % zu reduzieren. Der bis jetzt erzielte Fortschritt ist bereits ermutigend. Pyms Lane, der Firmensitz von Bentley, ist das erste Automobilwerk Großbritanniens, das sowohl nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001 als auch nach der Energiemanagementnorm ISO 50001 zertifiziert ist. Während das Unternehmen sein Produktionsvolumen in den letzten zehn Jahren auf das Zehnfache steigern konnte, ging die Menge der pro Fahrzeug verbrauchten Energie um 90 Prozent zurück.

Als erstem britischen Automobilhersteller wurde Bentley dreimal der Carbon Trust Standard für Reduzierung von Kohlenstoff, Wasser und Abfall zuerkannt, da am Firmensitz in Crewe in diesen drei umweltrelevanten Schlüsselbereichen signifikante Verbesserungen erzielt wurden.

Produkte mit Verantwortung

Bentley verfolgt das Ziel, mit jeder neuen Fahrzeuggeneration im Vergleich zur Vorgängerbaureihe eine um 10-15 % verbesserte Effizienz sicherzustellen. Studien belegen, dass ein Bentley durchschnittlich pro Jahr weniger als 11.500 km zurücklegt, also weit weniger als der Durchschnitt aller Fahrzeuge, und dass etwa 80 % aller jemals hergestellten Bentleys heute noch genutzt werden. Alle Neuwagen müssen die strengen Sicherheits- und Qualitätsstandards des Volkswagen Konzerns erfüllen. Ab 2016 wird der neue Bentley SUV angeboten, gefolgt von einem Plug-in-Hybridmodell – zwei große Schritte auf dem Weg zu Bentleys hundertjährigem Firmenjubiläum im Jahr 2019.

Signifikante Beiträge für die Community

Bentley leistet wesentliche Spendenbeiträge über die Cheshire Community Foundation, eine Stiftung, die gemeinnützige Projekte und Einrichtungen finanziert. Das Unternehmen unterstützt auch Projekte über das Bentley Charitable Appeals Committee und die Charity-Stiftung BEN der Mitarbeiter britischer Automobilhersteller. Ein weiterer Schwerpunkt des gemeinnützigen Engagements von Bentley ist die Unterstützung von Schulen und Studenten. Jedes Jahr bietet Bentley mehr als 150 Schülern aus dem Raum Crewe Praktikumsplätze an. Bentley hat ein neues Schulungszentrum für Auszubildende mit Werkstatt und Lehrräumen eingerichtet, das mehr Auszubildende als je zuvor im vergangenen Jahrzehnt beherbergt. Die neue Einrichtung als Teil des South Cheshire College ist Bestandteil von Bentleys neuem Ausbildungsplan für Herstellungsberufe, der in Bentleys Zukunftsplanung darauf abzielt, Kernkompetenzen zu bilden. Zusammen mit weiteren Partnern arbeitet Bentley an der Gründung eines University Technical College in Crewe. Diese neue Fachhochschule bietet exzellente und attraktive Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen als Weiterbildungschance für den Berufseinstieg. University Technical Colleges nach britischem Standard bieten Kurse für 14-18-Jährige und werden gefördert von einer Partneruniversität und örtlichen Arbeitgebern.