Scania: Bleibende Werte für Kunden, Mitarbeiter und Gesellschaft

Scania ist einer der führenden Hersteller von Schwerlastwagen, Linien- und Reisebussen sowie Industrie- und Schiffsmotoren und seit 2008 eine Marke des Volkswagen Konzerns. Scania verfolgt das Ziel, führender Anbieter beim nachhaltigen Transport zu werden. Auf diesem Weg schafft das Unternehmen Wert für Kunden, Mitarbeiter und Gesellschaft. Im Fokus stehen effiziente Lösungen mit geringem CO2-Verbrauch, welche die Profitabilität der Kunden verbessern können. Bei Scania wissen wir, dass die Sicherung der Profitabilität für unsere Kunden einen intensiven Dialog und Partnerschaft erfordert, um Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette anbieten zu können. Die Umsetzung dieser Strategie stärkt unsere Konkurrenzfähigkeit und Profitabilität sowie den künftigen Erfolg. Scania hat 2014 einen Umsatz von 9,7 Mrd. € erzielt.

Scanias Rolle beim nachhaltigen Transport

Ein Engagement für nachhaltigen Transport bedingt ein gründliches Verständnis des Gesamtrahmens vom Wunsch nach Mobilität bis zur Komplexität des Logistikflusses auf allen Märkten, auf denen wir aktiv sind. Es bedeutet eine Entkopplung des Nutzens des Transports von Personen und Waren von Emissionen, Lärm, Verkehrsstaus und Unfällen. Ziel ist es, Fahrzeuge herzustellen, die nicht nur mit hohen Fertigungsstandards effizient produziert werden, sondern auch kostengünstig, sicher für die Benutzer und am Ende ihrer Nutzungsdauer weitestgehend wiederverwertbar sind. Hierzu gehört eine gründliche Analyse von Transportwegen und Fahrweisen sowie Abläufen bei der Fahrzeugwartung, um eine möglichst geringe Umweltbelastung zu erreichen. Aus dieser Gesamtperspektive suchen wir nach optimierten Lösungen zur Verbesserung der Profitabilität aller Beteiligten der Wertschöpfungskette. Das Verständnis der Kosten- und Umsatzaspekte der verschiedenen Anwendungen und Industriezweige, in denen unsere Kunden tätig sind, ermöglicht das Angebot von maßgeschneiderten Lösungen, die die Profitabilität unserer Kunden verbessern. Das reine Verständnis der Geschäftsanforderungen unserer Kunden ist hierfür zwar wichtig, aber nicht ausreichend. Wir müssen uns auch der Bedürfnisse der Kunden unserer Kunden bewusst sein und die Kostenimplikationen für den gesamten Transportfluss kennen, um unnötige Belastungen zu eliminieren und die Gesamteffizienz zu verbessern.

Auf unserem Weg in eine nachhaltigere Zukunft lassen wir uns von unseren Kernwerten und unserem Fokus auf kontinuierlicher Verbesserung leiten. Engagierte Mitarbeiter, flexible Produktion, unser modulares System, die kompromisslose Konzentration auf Qualität, ein engmaschiges Servicenetz und intensive Forschung und Entwicklung machen uns stark. Gemeinsam sichern diese Qualitäten die Flexibilität und Führungsrolle von Scania in einer Welt, die zunehmend von sicheren, nachhaltigen und effizienten Transportsystemen abhängig wird.

Globale Präsenz und Kundennähe

Scania ist mit circa 42.000 Mitarbeitern in rund 100 Ländern tätig und somit strategisch in Kundennähe positioniert. Die Standorte für Forschung und Entwicklung von Scania befinden sich in Schweden, die Produktion findet in Werken auf dem europäischen und südamerikanischen Kontinent statt. Unsere Positionierung in Schwellenländern bauen wir über in sechs dieser Märkte angesiedelte regionale Produktzentren aus. Bei der Koordinierung unserer Lieferkette hat Qualität einen herausragenden Stellenwert, wobei der Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit liegt. Der zentrale Einkauf erfolgt im schwedischen Södertälje. Regionale Geschäftsstellen befinden sich in Lateinamerika, Indien, Russland und China.

Integration von Nachhaltigkeit und Förderung von Innovationen

Scania möchte führender Anbieter von lückenlosen und nachhaltigen Transportlösungen sein. Dies erfordert die Integration von Nachhaltigkeit in allen geschäftlichen Aspekten einschließlich unserer Strategie. Bei der Ausrichtung unseres Betriebs auf Nachhaltigkeit nehmen Innovationen eine wesentliche Rolle ein. Wir beschäftigen mehr als 3.000 Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung und etwa 5 Prozent unserer Verkaufserlöse werden direkt in Forschung und Entwicklung reinvestiert. Dabei zielen 60 Prozent auf Verbesserungen bei der Energiebilanz von Motoren und Getrieben ab.

In Verbindung mit intelligenten Transportsystemen, die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Fahrzeug-Internet-Kommunikation nutzen, sehen wir großes Potenzial bei der Optimierung von GPS-Funktionen, beispielsweise mit der GPS-gestützten Geschwindigkeitsanpassung Scania Active Prediction und automatisierten Fahrzeugkonvois (Platooning). Künftig können auch Straßenelektrifizierungssysteme CO2-Emissionen beim Transport vermeiden helfen. Das ganze technologische Potenzial lässt sich aber nur als Teil eines koordinierten Systems ausschöpfen. Deshalb arbeiten wir mit den Behörden und allen Beteiligten an der Wertschöpfungskette zusammen an der Entwicklung integrierter Transportsysteme, um einen reibungslosen Warenstrom zwischen Transportarten sicherzustellen.

In unserem Produkt- und Dienstleistungspaket Ecolution by Scania nimmt das Fahrertraining eine wichtige Rolle ein. Ecolution by Scania verbessert die Kosten- und CO2-Bilanz der Kunden, während die Sicherheit auf den Straßen gleichzeitig erhöht wird. Zusätzlich werden den Kunden kosteneffektive und umweltschonende Transportlösungen angeboten. Ecolution by Scania setzt einen kontinuierlichen intensiven Dialog voraus und unterstreicht Scanias Rolle als aktiver Partner für Profitabilität und langfristigen Erfolg der Kunden. Wir helfen unseren Kunden, das Beste des technologischen Fortschritts zu sichern.